Gelungener Saisonauftakt in der 2. Kreisklasse

Nach dem Aufstieg der 6. Herrenmannschaft in die 2. Kreisklasse hat man sich für diese Spielzeit viel vorgenommen. Ein Platz in der oberen Tabellenhälfte sollte am Ende schon möglich sein.

Und der Anfang, dies zu erreichen ist auch bereits gemacht:

Am ersten Spieltag war die 1. Mannschaft des VfL St. Ausgustin in Lülsdorf zu Gast. Da der Gast mit stark geschwächtem Team antrat, war ein deutlicher Sieg zu erwarten. Dass ein 9:0 dabei herauskam war zwar dann doch überraschend, aber als Start in die Saison hätte es nicht besser laufen können. Für die H6 waren Stefan Stahl, Michael Schiebe, Marcel Florin, Björn Grün, Florian Schweitzer und Stefan Krauthäuser aktiv.

Zum 2. Spiel erwarteten wir mit dem TSV Seelscheid 3 einen deutlich stärkeren Gegner (immerhin hatten die ihr Eröffnungsspiel auch mit 9:2 gewonnen). Und so sollte es auch kommen. An Stelle von Stefan Krauthäuser rückte Stefan Soens in das Team, ansonsten blieb Alles unverändert. Nach den Doppeln lagen wir mit 2:1 in Führung – ein guter Start, da nur Marcel Florin und Stefan Soens gegen Doppel 1 der Seelscheider verloren. Im oberen Paarkreuz gewannen Stefan Stahl und Michael Schiebe jeweils gegen die Nummer 2 der Gäste und verloren gegen die Nummer 1. In der Mitte konnte nur Marcel Florin eines seiner knappen Spiele gewinnen, Björn Grüne ging leider leer aus. So stand für das Paarkreuz ein 1:3 in der Ergebnisliste. 3:1 lautete das Resultat von Florian Schweitzer und Stefan Soens im unteren Paarkreuz, wobei Florian ungeschlagen blieb. Mit einer 8:7 Führung ging es also ins Schlussdoppel. Stefan Stahl und Michael Schiebe verloren nur den 2. Satz, so dass am Ende mit 3:1 ein doch recht deutlicher Sieg in diesem Doppel zu verbuchen war, der gleichzeitig auch den Sieg der Mannschaft bedeutete.

Ein optimaler Saisonbeginn also für die H6, bei dem weiterhin zu erwähnen ist, dass die gute Stimmung, die bei und auch nach den gemeinsamen Heimspielen mit der H3, H5 (und oft auch der D3) bestimmt auch ihren Beitrag dazu leisten, dass sich Alle wohl fühlen und es momentan einfach „gut läuft“.

Nach den Kreismeisterschaften am kommenden Wochenende, das uns ja eine längere Pause gönnt,  geht es dann am 19.9. zum TuS Eudenbach, wo auch ein Sieg möglich sein sollte – hoffen wir das Beste.“ 216
Da die ersten beiden Spieltage wegen der unterschiedlichen Gruppengrößen stark auseinander gezogen waren, haben manche Mannschaften erst einmal, andere schon zweimal gespielt. Hier die ersten Ergebnisse:

Die erste Jugend erreichte am vergangenen Freitag gegen die Mannschaft des TTC RW Oberlar beim 5:8 immerhin noch ein recht knappes Ergebnis. Es spielten Thomas Block (2:1), Tobias Wiesejahn (1:2), DennisWalkowiak (1:2) und Marcel Mosel (1:1). Die Doppel endeten 1:1.Nach der Kreismeisterschaft wartet mit DJK AK Neunkirchen 2 ein durchaus schlagbarer Gegner.

Die J2 kam in den beiden Spielen gegen TSV Seelscheid 3 und bei SF Aegidienberg jeweils nicht über eine 2:8 Niederlage hinaus. Die beiden Punkte in den beiden Spielen holte jeweils Klaus Heeger. Für die Mannschaft gilt es nun, bis zu den kommenden Spielen ihre Form zu finden, damit gegen den nächsten Gegner aus Thomasberg vielleicht doch Mal ein bisschen mehr drin ist.

Die 1. Schülermannschaft konnte nach mehreren knappen Spielen in Rheidt am Ende doch „nur“ eine 2:8 Niederlage gegen eine starke Mannschaft der DJK Neunkirchen verbuchen. Nach einer 2:0 – Führung nach den Doppeln lief es im Einzel dann nicht mehr gut für das Team. Einige knappe Einzel waren zwar dabei, am Ende waren aber immer die Neunkirchener die Glücklicheren. Für die weiteren Spiele heißt das aber noch gar nichts, Neunkirchen wird wohl zu den stärkeren Mannschaften der Gruppe gehören. Nach der Kreismeisterschaft geht es dann zum TTC Duisdorf, wo die Mannschaft dann zeigen kann, dass das Zusatztraining mittwochs sich doch auszahlt.

Nachdem der TuS Winterscheid vor dem ersten Spiel seine Mannschaft zurückgezogen hatte, war für die S2 ebenfalls in der 1. Spielwoche frei. Zu ihrem ersten Einsatz am vergangenen Freitag musste das Team dann durch die kurzfristige Erkrankung von Partick Hähn auch noch zu dritt antreten und kam dabei dann leider zu keinem einzigen Punktgewinn. Hoffen wir, dass sich das in den nächsten Spielen ändert – damit doch noch ein brauchbarer Start in den Spielbetrieb für unsere Neuen möglich ist.

Ebenfalls ganz neu dabei sind die Spieler der 3. Schülermannschaft. Und die hatten ganz zu Beginn direkt die erwartungsgemäß stärksten Gegner der Gruppe gegenüber stehen. Nicht schlimm also, das es in den Begenungen beim TTC DJK Hennef und im verlegten Spiel gegen DJK Neunkirchen 2 jeweils ein 0:8 gab. Die nächsten Spiele werden bestimmt einfacher und dann kann auch Mal der eine oder andere Punkt geholt werden.

Nun steht zunächst am 12.9. die Vereinsmeisterschaft an, am Wochenende 13./14.9. sind Kreismeisterschaften. Zeit also, sich auf die nächsten Aufgaben in der Meisterschaftsserie vorzubereiten. „

Hinweis

Am Mittwoch den 07.02.2024 fällt das Training aufgrund einer Veranstaltung aus!