Leider nur wenige Teilnehmer folgten der Einladung zur Vereinsmeisterschaft der Jugend- und Schülerklassen bei der TTG.

Dennoch lieferten sich die jungen Löwen umkämpfte Spiele, die zu folgenden Meistern in der Saison 2016-17 führten:

Jugend (U 18): Niklas Weber

Schüler A (U 15): Noah Hersel

Schüler B (U 13): Nils Butenop

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Siegerehrung Jugend-Vereinsmeisteschaft

 

Und wir freuen uns natürlich schon auf die kommenden Veranstaltungen:

Besuch der WM in Düsseldorf am Pfingst-Wochenende

Ilse-Hartung-Gedächtnis-Turnier am 11.06.2017 (für alle Jugendlichen aus dem Bezirk Mittelrhein)

Ausrichtung des WTTV-Bambini-Cup am 15.06.2017 (Fronleichnam)

Familienturnier mit Grillabend zum Saisonschluss am 14.07.2017

Als voller Erfolg stellten sich die Änderungen der Niederkasseler Sportnacht 2017 heraus. Die Veranstalter, Stadtsportverband und Bürgerstiftung "Wir für Niederkassel", hatten die Veranstaltung erstmalig nicht nur für Jugendliche, sondern auch für jüngere Kinder mit ihren Eltern ausgeschrieben und gleichzeitig die Vernastaltungszeit um einige Stunden vorgezogen. Und dieses neue Konzept führte auf Anhieb zu einer deutlich höheren Beteiligung, als in den Vorjahren.

Das bekamen auch die Teilnehmer der TTG zu spüren, die Nachfrage nach Schlägern und freien Tischen nahm während der gesamten eineinhalb Stunden, die wir unseren Sport präsentieren und zum Mitmachen anbieten konnten, kein Ende. Die Helfer des Vereins hatten alle Hände voll zu tun, für regelmäßige Wechsel zu sorgen, erste Erklärungen zum Spiel zu geben und Gespräche mit interessierten Eltern zu führen. Auch der wieder eingesetzte Tischtennis-Roboter erfreute sich erneut großer Beliebtheit, so dass auch hier häufig gewechselt werden musste, damit jeder an die Reihe kommen konnte.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Helfer.

Wir wünschen uns, dass der Eine oder Andere Spaß an unserem Sport gefunden hat und demnächst einmal während unserer Trainingszeiten in der Halle zu finden ist.

Am 14.01.2017 ist unser langjähriges Vereinsmitglied und Freund Andreas Schmidt nach langer Krankheit leider viel zu früh verstorben.

Viele aus dem Verein und viele andere Tischtennisfreunde kennen Andi schon sehr lange. Schon in jungen Jahren war sein Talent und seine Leidenschaft für den Tischtennissport zu erkennen. Seine größten sportlichen Erfolge in Ranglisten und Meisterschaften hat er schon in frühen Jahren als Schüler und Jugendlicher erreicht. Nach diesen Erfolgen war er lange Jahre in Meisterschaftsspielen eine Stütze für die obersten Herrenmannschaften im Verein. Er hat unsere erste Mannschaft in der Oberliga und 1986/87 in der zweiten Bundesliga verstärkt und war viele Jahre eine sportliche Stütze in unserer zweiten Herrenmannschaft. Neben seinem sportlichen Engagement am Tischtennistisch zeigte das Wissen, das er über viele Belange des Tischtennissports hatte, wie sehr er mit diesem Sport verbunden war.

 

Wir werden Andi als engagierten Spieler und als einen lieben Menschen in Erinnerung behalten.

Die Beerdigung wird spattfinden am Dienstag, 24.01., 14:30 Uhr, auf dem Südfriedhof in Rheidt, Robert-Bosch-Str. 

 

Im Folgenden sei an die tollen Erfolge erinnert, die Andi in frühen Jahren im Tischtennis erreicht hat:

1978 Kreispokalsieger

1978 Teilnahme an der Westdeutschen Schülermeisterschaft

1978 Bezirksendrangliste 1. Platz

1979 WTTV Schülermeisterschaften 3. Platz

1979 Runde der letzten 8 im Doppel mit Peter Hufeisen , Deutsche Schülermeisterschaft

1980 WTTV Schülermeisterschaften 3. Platz im Einzel und 2. Platz im Doppel mit Peter Hufeisen

1980 Deutsche Schülermeisterschaften im Einzel unter den letzten 16, im Doppel mit Peter Hufeisen 3.

1981 Bezirksmeisterschaften Jungen 1. Platz

1982 WTTV Endrangliste Jungen 3. Platz

1982 Deutsche Jugendmeisterschaften in Rees, Andreas mit Gabi Sauermann (Lersch) 3. im Mixed; mit Johannes Hinrichs im Doppel 3.

1982 WTTV Endrangliste Jungen in Wuppertal, 6. Platz

1983 WTTV Endrangliste Jungen

Die kürzlich stattgefundene Mitgliederversammlung der Niederkasseler Tischtennisgemeinschaft war wie die letzten Jahre wieder sehr gut besucht. Nach der freundlichen Begrüßung gab es zunächst einen Rückblick auf 2016 durch den Vorsitzenden Dr. Walter Dormagen. 

Dabei wurde zu Beginn der verstorbenen Vereinsmitglieder Hans Dieter Klos und Andreas Schmidt gedacht. Hans Dieter Klos war seit 1969 als Spieler aktiv und hat sich über viele Jahre als Sportwart aktiv im Vorstand eingebracht. Andi Schmidt konnte bereits als Jugendlicher der TTG große sportliche Erfolge erzielen und hat lange erfolgreich unsere jeweiligen Spitzenmannschaften in der Oberliga und 1986/87 in der 2. Bundesliga unterstützt. Andi  ist mit 51 Jahren nach langer Krankheit leider viel zu früh verstorben. Wir behalten ihn und Hans Dieter Klos stets in guter Erinnerung und ehrendem Gedenken.

Anschließend berichteten die verantwortlichen Vorstandsmitglieder aus ihren Ressorts. Dadurch, dass nun wieder die 3-fach Sporthallen zur Verfügung stehen, können dieses Jahr wieder verschiedene Turniere und Veranstaltungen statt finden, die letztes Jahr ausfallen mussten. Geplant sind z.B. der Bambini Cup, und das Ilse Hartung Gedächtnis Turnier. Zur Pflege der Geselligkeit gibt es in 2017 darüber hinaus wieder ein Sommerfest, ein Familienturnier, die Vereinsmeisterschaften und diverse Mannschaftsausflüge. Ein weiteres Highlight wird sicher der gemeinsame Besuch der Tischtennis WM in Düsseldorf  im Sommer.

Neben den vielfältigen gemeinschaftlichen Aktivitäten der großen "TTG-Familie" mit aktuell rund 190 Mitgliedern wurden der gute Zusammenhalt und auch die positive Offenheit des Vereins hervorgehoben. Sowohl Gastspieler aus anderen Vereinen als auch neue Mitglieder -Damen/Mädchen und Herren/Jungen in allen Altersgruppen und Spielstärken- sind bei uns immer herzlich willkommen. Unser Umgang untereinander ist -auch wenn es natürlich in manchen Fragen gelegentlich unterschiedliche Vorstellungen gibt- letztlich durch gegenseitige persönliche Wertschätzung und Akzeptanz geprägt, was zu einem guten Vereinsklima führt, in dem sich auch neue Mitglieder schnell integrieren und wohl fühlen können.

Auch die sportlichen Erfolge kamen wieder nicht zu kurz: Die Niederkasseler Löwinnen und Löwen stellen in der laufenden Saison u.a. eine Herren-NRW-Liga- sowie eine Damen-Verbandsliga- und eine Herren-Landesliga Mannschaft. Insgesamt nehmen derzeit 15 TTG-Mannschaften engagiert am Meisterschaftsbetrieb der verschiedenen Damen-, Herren-, Jugend- und Schülerklassen im WTTV teil.

Unsere starke Jugendmannschaft wurde Kreispokalsieger und unterlag erst im Finale des anschließenden Bezirkspokals der spielerisch überlegenen Mannschaft von Jülich.

Zu den herausragenden Einzel-Ergebnissen zählten bei der Kreismeisterschaft der Kreismeistertitel von Lukas Drechsler sowohl in der Schüler- als auch in der Jugendklasse. Kurt Stahlschmidt wurde auf Kreisebene 2. in der Klasse Herren 50+ und David Knoth wurde 3. in der Klasse Herren D.

Bei den Bezirksmeisterschaften wurde Rosi Bartelt-Ludwig in der Klasse Damen 60+.  Bezirksmeisterin im Einzel und im Doppel! Prof. Ingo Lieb belegte in Klasse Herren 75+ den 3. Platz im Einzel und den 2. Platz im Doppel. Er qualifizierte sich -ebenso wie Milan Hetzenegger, Rosi Bartelt-Ludwig, Zissi Kaspar und Sebastian Oswald in ihren jeweiligen Altersklassen- für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften!

Besonders geehrt wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaften 2016. Im Einzel belegte Andre Jansen den ersten Platz vor Manfred Spill sowie den Drittplatzierten Dr. Walter Dormagen und Dietmar Eckert, der letztes Jahr vom TTC RG Porz zu uns wechselte. Vereinsmeister im Doppel wurden Horst Massong/Walter Dormagen vor Björn Grüne/Gerd Diesing.

Die anschließende Wahl einiger in diesem Jahr zur Neuwahl anstehenden Funktionen des TTG-Vorstandes fand zügig und mit ausnahmslos einstimmigen Mitgliedervoten statt. Wir gratulieren den bewährten und neuen Vorstandsmitgliedern zu Ihrer Neuwahl!