Wir freuen uns sehr, dass uns die Kreissparkasse Köln (KSK) anlässlich unseres Turnier-Wochenendes -der Niederkasseler Tischtennis Stadtmeisterschaft sowie des Jugendturnieres "Ilse Hartung Gedächtnisturnier"- eine Spende über 1000 € überreicht hat! Diese großzügige Spende wird von uns für die Anschaffung von neuem TT-Sportmaterial eingesetzt und kommt somit insbesondere dem Breitensportbereich unseres traditionsreichen Niederkasseler Vereins mit seinen derzeit rund 200 Mitgliedern zugute. Die Foto's illustrieren einen sportlichen Eindruck der Stadtmeisterschaft sowie die offizielle Überreichung der Spende durch Herrn Wolfgang Hopp (ab Juli im Ruhestand) -rechts im Bild- sowie dessen Nachfolger als Regionaldirektor in Niederkassel, Holger Adenheuer -zweiter von links- an unseren Vereinsvorsitzenden Dr. Walter Dormagen -zweiter von rechts- und den TTG Geschäftsführer Christian Hopp -ganz links. Die TTG Niederkassel bedankt sich ganz herzlich!

 

Hallenschließung in den Sommerferien in der Zeit vom 14.08.  bis 17.08.17 in Lülsdorf. Abgesehen von diesen Tagen findet Training statt.

Bitte denkt daran dass die Platten am 11.08.17 in unseren Geräteraum und in die Umkleide geschoben werden sollten - die Handballer bedanken sich schon jetzt für uns Hilfe und Unterstützung.

Kurzfristig mussten die Halbfinale und Finale dre Jungen und A-Schüler wegen der Sperrung der Neunkirchener Sporthalle verlegt werden. Da diese dann in Lülsdorf stattfanden, hatten unsere beiden Teams in der jeweiligen Endrunde "Heimrecht"

Bei den Schülern lief es allerdings alles andere, als gut: Der eigentliche Spitzenspieler, Hendrik Spill konnte nicht teilnehmen und Jannick Buchholz ging beim "Abschlusstraining" am Vortag sein Schläger zu Bruch, so dass er mit einem Ersatz-Spielgerät antreten musste. SchlechteVoraussetzungen also bereits, ehe die Spiele überhaupt begonnen hatten... Das Los entschied dann, dass die Löwen gegen den TSV Seelscheid im Halbfinale antreten mussten, gegen den sie bereits in der Saison das Spiel in der Kreisliga verloren hatten. Und auch diesmal lief nichts so, wie es eigentlich sollte: Lediglich Hendrik Schüller konnte einen Satzgewinn für sich verbuchen, Jannick Buchholz und der eingesprungenen Nils Butenop fanden leider nicht in ihr Spiel und verloren, genau wie das Doppel letztendlich ohne Satzerfolg. Sellscheid erreichte also mit einem deutlichen 4:0-Sieg das Finale - das sie dann allerdings ebenso mit 4:0 gegen den ESV Troisdorf verloren.

Etwas spannender verlief die Begegnung der Jungen gegen DJK AK Neunkirchen, die ihnen für´s Halbfinale zugelost wurden. Zwar konnte sich Lukas Drechsler nicht gegen das starke Block-Spiel seines Gegners durchsetzen und verlor 3 knappe Sätze zu Beginn der Partie und auch Niklas Weber musste sich knapp in 4 Sätzen der Neunkirchener Nr. 1 geschlagen geben. Jedoch konnte Max Müßner mit einem deutlichen 3:0 Erfolg die Löwen wieder heranbringen. Das Doppel ging dann zunächst wieder an die Gäste, ehe Lukas das Duell der Spitzenspieler für die TTG entscheiden konnte. Für Max reichte es dann gegen den zuvor bereits von Lukas gefürchteten "Bocker" nur zu einem Satzgewinn. So musste auch das Jungen-Team den Gegnern zum Finaleinzug gratulieren. Die Neunkirchener konnten anschließend in einem spannenden Endspiel die 1. Mannschaft der HSG Siebengebirge/Thomasberg mit 4:3 besiegen und gewannen den Kreispokal.

Am Samstag, den 10. Juni fand die überregional offene Niederkasseler Tischtennis-Stadtmeisterschaft bei sommerlichen Temperaturen statt. Nach der motivierenden und humorvollen Eröffnung der Veranstaltung durch unseren Bürgermeister Stephan Vehreschild (u.a. "die Niederkasseler Stadtmeisterschaft ist die logische Steigerung der Düsseldorfer Tischtennis-Weltmeisterschaft vom letzten Wochenende") sowie durch den TTG-Hauptorganisator Rainer Schmidt starteten die knapp 60 aktiven Turnier-Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst im 4er-Gruppensystem "Jeder gegen Jeden".

 

Besonders erfreulich war die Anwesenheit vieler Spielerinnen und Spieler aus weiter entfernten Vereinen wie Germania Wuppertal, SG Worringen oder TTF Nörvenich sowie natürlich auch aus den Vereinen unserer näheren Region wie TTG Sankt Augustin, TV Bergheim, TTC Eschmar, verschiedenen Bonner Vereinen und dem besonders zahlreich vertretenen TTC Troisdorf.

 

Durch das spezielle Vorgabesystem nach QTTR-Punkte war das Turnier für Damen und Herren verschiedenster Altersgruppen und Spielstärken spannend und unterhaltsam. So erreichte beispielsweise der mit 9 Jahren jüngste Teilnehmer, das Nachwuchstalent Noah Hersel, in dem -nach den Gruppenrunden erfolgten- KO-System erfolgreich das Achtelfinale.

 

Drittplazierte im Einzel wurden schließlich Milan Hetzenegger von unserer TTG Niederkassel und Paulina Wilimberg-Lewicki von DJK Löwe Köln, die als Favoritenschreck durch das Vorgabesystem zahlreiche nominell spielstärkere Gegner besiegte. Im Einzelfinale konnte sich Bernd Hersel -ebenfalls von den Niederkasseler Löwen- relativ klar und deutlich gegen Fabian Wahl von den Sportfreunden Leverkusen durchsetzen. Wir gratulieren Bernd zum erneuten Gewinn der Niederkasseler Stadtmeisterschaften!

 

Ebenfalls gratulieren wir Jochen Schönwald/TTG Seelscheid und Christian Rolffs/TTC Eschmar zum Gewinn der Doppelkonkurrenz. Die Beiden setzten sich im spannenden und spielerisch hochklassigen Finale hauchdünn -erst in der Verlängerung des 5. Satzes- gegen Michael Sikora/BC Bliesheim und Fabian Wahl/Sportfreunde Leverkusen durch.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung freuten sich die Gewinner sowie die Zweit- und Drittplatzierten über die von Dr. Walter Dormagen (TTG Vorsitzender) und Christian Hopp (TTG Geschäftsführer) überreichten Urkunden und Sachpreise. Das Turnier war insgesamt reibungslos organisiert und fand in engagierter und sportlich sehr fairer Atmosphäre statt. Wie immer war auch durch ein umfangreiches Catering zu sehr moderaten Preisen bestens für Leib und Seele gesorgt.

 

Die TTG Niederkassel bedankt sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für das sportliche Engagement und bei den zahlreichen Helfern aus eigenen Reihen für die gute Organisation und die perfekte Verpflegung. Weitere Informationen und Impressionen zu der Veranstaltung folgen auf www.ttgniederkassel.de

Die Jungen-Mannschaft der TTG bestritt am So., 30.04.2017 das Viertelfinale im diesjährigen Kreispokal gegen die 2. Mannschaft der HSG Siebengebirge Thomasberg.

Lukas Drechsler, Niklas Weber und Max Müßner lieferten sich ein spannendes Spiel mit den Gegnern aus dem Siebengebirge. Zunächst hatte Lukas keine Mühe mit dem an Pos. 2 eingesetzten Gegner, während Niklas sich dem Spitzenspieler der Thomasberger erst im entscheidenden 5. Satz knapp geschlagen geben musste. Max konnte das 3. Einzel mit 3:1 für sich entscheiden und damit die Löwen vor dem Doppel in Führung bringen. Niklas und Lukas hatten im Doppel etwas Pech und verloren nach vorheriger 2:1 Satzführung am Ende doch noch in der Verlängerung des 5. Satzes mit 12:14. Lukas konnte im Anschluss erstmalig gegen den Thomasberger Spitzenspieler gewinnen, während Max in seinem 2. Einzel nicht zu seinem Spiel fand und seinem Gegner gratulieren musste. Nun lag es an Niklas beim Zwischenstand von 3:3 um den Sieg und damit das Ticket zur Endrunde zu spielen. Die ersten beiden Sätze gingen mit jeweils 2 Punkten Differenz an unser Team und auch im 3. war eine 4-Punkte-Führung schon der sicher geglaubte Sieg - die Auszeit der Thomasberger zeigte allerdings Wirkung und die Gäste konnten diesen Satz doch noch gewinnen. Im 4. Satz ließ Niklas eine solche Wende aber nicht mehr zu und brachte die deutliche Führung von Satzbeginn an letztendlich sicher ins Ziel.

Mit diesem 4:3-Sieg geht es in die Endrunde mit Halbfinale und Finale am kommenden Freitag in Neunkirchen. Wir dürfen gespannt sein, was die 3 dort noch erreichen können.

Ebenfalls in der Endrunde steht die Schülermannschaft - in dieser Klasse sind nur 4 Mannschaften gemeldet, so dass es keine Vorrunden-Spiele zu bestreiten gab.

Beiden Löwen-Teams "Viel Erfolg" bei den Spielen um den Kreispokal.