Nach dem unerwarteten 9:6-Erfolg beim SV Ennert landete die H3 im vorgezogenen Heimspiel gegen die TTG Witterschlick mit 9:5-Punkten den zweiten Überraschungssieg in Folge. Mit nunmehr 11:9-Punkten sowie dem 6. Tabellenplatz sind die ärgsten Abstiegsnöte vorerst gebannt. Pikanterweise hatte die H3 der TTG Witterschlick mit dem Sieg in Ennert zunächst zum Sprung auf den 2. Tabellenplatz geholfen und dies mit dem neuerlichen Erfolg wieder korrigiert. Spiel entscheidend war der Gewinn sämtlicher Auftaktdoppel, so dass in Einzel eine knappe 6:5-Bilanz zum Sieg ausreichte. Walter Dormagen konnte sich erneut zweimal in die Siegerliste eintragen. (01. Dezember 2004)