7 Punkte aus vier Spielen. In der Gesamtbilanz gestalteten unsere Mannschaften den Samstagabend überaus erfolgreich. Rechnet man noch den \Dienstagssieg\" der D2 gegen Dellbrück hinzu, so sprangen in den oberen Spielklassen sogar 9:1-Punkte heraus. Spielfrei hatte die H1, deren Schlagerspiel gegen den Tabellennachbarn TTC Brühl-Vochem auf Freitag, den 18.11. verlegt wurde.
Die H2 zeigte sich durch die mehrfache Ersatzgestellung des favorisierten TTC Bärbroich offen so irritiert, dass sie nach 3 knappen Fünfsatzniederlagen bereits mit 4:6-Punkten in Rückstand lag. Eine große kämpferische Leistung bescherte ihr am Ende aber doch noch mit einen glücklichen 9:6 den ersten Saisonsieg. Da Porz 2 aber zeitgleich mit 9:6 beim TTC Köln gewann, konnte die \"Rote Laterne\" leider (noch?) nicht abgegeben werden. Immerhin beträgt der Rückstand zum rettenden 10. Platz nur noch einen Zähler.
Eine solide Leistung bot die H3 in der Partie gegen den TTC Langenich und verbesserte sich mit einem knappen 9:6-Erfolg auf den 5. Tabellenplatz. Nach dem verpatzten Start mit 0:6-Punkten und nun schon 5 Siegen in Folge darf man jetzt vor allem auf die beiden Auswärtsspiele bei den besser platzierten Mannschaften in Witterschlick und Kall gespannt sein.
Über die knappe 6:9-Niederlage der H4 bei der TTG Sankt Augustin 2 befindet sich weiter unten ein ausführlicher Bericht von David Mika. Mit einem 9:4-Sieg beim TTC Eschmar 3 setzte sich die H6 erstmals in dieser Saison an die Tabellenspitze der 2. Kreisklasse, Gruppe 1, da der bisherige Primus TV Bergheim 4 mit 2:9-Punkten beim TV Rosbach 2 strauchelte.
Zwei gewonnene Auftaktdoppel und starke Leistungen von Anja Heinen und Claudia Johannes brachten die D1 gegen den bisherigen Tabellenzweiten TTC Bärbroich zunächst auf die Siegerstraße. Schade, dass am Ende beim 7:7-Remis noch ein Punkt abgegeben wurde. Die D2 hatte in der vorgezogenen Partie gegen den TV Dellbrück ihre liebe Mühe, gewann nach hartem Kampf aber doch noch sicher mit 8:4-Punkten und festigte den 3. Tabellenplatz. Waltraud Schneider verbesserte mit dem neuerlichen 3:0 ihre Bilanz auf 10:0-Siege in Folge. Ebenfalls auf Platz 3 vorgerückt ist auch die D3 nach ihrem 8:5-Erfolg gegen Telekom Post SG Köln 2. Zum vierten Mal in Folge bestach die Mannschaft durch ihre große Ausgeglichenheit, wobei keine Spielerin sieglos blieb. Renata Schmitt setzte ihre Serie fort und holte auch bei ihrem 6. Einsatz \"ihre beiden Punkte\"."