8. Spieltag in der Bezirklasse 4, die TTG Niederkassel 4 zu Gast bei den Sportskameraden aus Sankt Augustin(2te). Hier vorher die heutige Aufstellung unserer Mannschaft:
1. Norbert Hartung (Atze Schröder) 2. Helmut Wielpütz (Zahlst du Bar) 3. Prof. Ingo Lieb (Uns Papa) 4. David Mika (Gottes Hand) 5. Adam Wrona (Backhandstar Riese) 6. Tobias Hahn ( Herr Linienrichter) Erfreulicher Weise konnte meine Mannschaft wieder auf mich(Gottes Hand) setzen, da ich meine Ellenbogenluxation (ja so heißt das) schon schneller als erwartet auskurieren konnte (dann heute noch Mitte spielen). Habe gedacht ich könnte die Hinrunde nicht mehr spielen! Aber mit Schiene nach 3 Wochen hat es heute gut geklappt, aber dazu später mehr?..
Zum Gegner: Mit den 2 Kraut-Brüdern angetretene, starke und ausgeglichene Mannschaft der zweiten Garde aus Sankt Augustin war für uns auch vor dem Spiel schon klar, dass dies sehr schwer werden durfte an diesem Abend. Und das nach dem 11.11??Der Gastgeber befand sich vor dem Spiel drei Plätze vor uns, auf dem 5. Platz. Bei einem Sieg würden wohl die Plätze getauscht, doch so glauben konnten wir daran nicht. Zumal wir zum ersten Mal in dieser Saison auf Ersatz aus der 5. Mannschaft zugreifen mussten. Danke hier an der Stelle an Tobias Hahn! Hat Spaß gemacht dich in der Mannschaft zu haben!!! Zum Spiel: Zahlst du Bar und Atze Schröder gewinnen das erste Doppel souverän, was an der anderen Platte nicht so ist. Dort verlieren Uns Papa und Herr Linienrichter mit 1:3 ihr Doppel. Auch das 3. Doppel geht gegen uns aus. Gotteshand und Backhandstar Riese verlieren trotz großem Kampf und Emotionen das Spiel mit 1:3. Bischen zu deutlich fand ich. Na ja so ging's mit 1:2 in die Einzel. Atze Schröder gewinnt souverän?brauch nichts mehr hinzuzufügen(weiß auch ehrlich nicht weil ich ja nebenan noch mit Backhandstar Riese Doppel gespielt hab) Aber er soll phänomenal drauf gewesen sein!!! Darauf folgen zwei recht zu deutliche Niederlagen von Zahlst du Bar und Uns Papa mit jeweils 1:3? Gottes Hand, der Rückkehrer, darf wieder ran, und dann direkt in der Mitte?So fing es auch an, 0:2 Sätze nach 10 Minuten!!! Aber dann dreht Gotteshand das Spiel noch um: 3:2 Sieg nach tollem Kampf. Im unteren Paarkreuz folgen zwei recht deutliche Niederlagen von Backhandstar Riese und dem Herr Linienrichter. Warum bekommt denn Tobias diesen Namen, Herr Linienrichter(Fragt ihn doch selbst)? So nun stand es also schon 3:6!!! Mit 3:1 fertigt unser Atze Schröder die Nummer eins von St. Augustin!!! Super Spiel, sensationell!!! Obwohl er heute Abend mit Scherzmitteln gespielt hat(das Knie)! Danke für die gezeigte Leistung!!! Im nächsten Spiel findet Zahlst du Bar? endlich zu seiner schlanken Linie und bezwingt seinen Konkurrenten mit 3:1, dieser war nach dem Spiel noch lange verärgert?Kann man verstehen. Denn nebenan gewinnt Gottes Hand auch sein zweites Spiel souverän mit 3:1 Sätzen! Nun war es mit 6:6 Spielen wieder eng. Leider mussten wir überrascht feststellen, dass Uns Papa auch sein zweites Spiel verlor. Jedoch tat sich der eine der beiden Kraut-Brüder trotzdem schwer. Hätte Ingo einen bessern Tag erwischt, hätte er mit Sicherheit nicht mit 1:3 verloren. Leider folgten dann zwei sehr knappe Niederlagen von Backhandstar Riese und Herr Linienrichter, die uns letztendlich die 6:9 Niederlage.
Ausblick: Wahrscheinlich sind wir nun ein bischen abgerutscht in der Tabelle, was uns nicht umbringt! Die Mannschaft hält toll zusammen und es macht Spaß miteinander und füreinander zu spielen!!! Nächste Woche Freitag (es sind alle rechtherzlich eingeladen) geht es gegen SSF Bonn 2, die hinten drin stecken wie wir! Da sollte eigentlich ein Sieg drin sein, zumal wir da mit Bestbesetzung antreten werden: N. Hartung H. Wielpütz T. Schneiders K. Sauermann I. Lieb D. Mika Eventuell könnte Markus oben noch spielen, ist aber noch nicht sicher. Dafür würde dann Ingo freiwillig aussetzen und sich mal ne Pause gönnen. Allen von der TTG Niederkassel einen ruhigen Sonntag noch!