Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung setzte sich die H1 bei der TTG Netphen, die mit Martin Biolek den Topspieler der Oberliga in ihren Reihen hat, sicher mit 9:4-Punkten durch und festigte ihren Platz im vorderen Mittelfeld der Tabelle. Nach zwei Doppelsiegen punkteten alle Akteure je einmal und Bernd Hersel sogar zweimal.
Nach einer Partie der vergebenen Möglichkeiten und einer 6:9-Niederlage bei der Bundesliga-Reserve von Borussia Düsseldorf 2 ziert die H2 nun alleine das Tabellenende der Verbandsliga, Gruppe 5.
Die H3 hat mit einem glatten 9:2-Sieg beim stark ersatzgeschwächten TTC Fritzdorf 2 erstmals ein ausgeglichenes Punktekonto und rangiert nun auf Platz 6 der Tabelle. Gerd Becker zeigte mit zwei Siegen im oberen Paarkreuz die beste Leistung.
Ersatzgeschwächt musste die D1 eine knappe 5:8-Niederlage beim SV Morsbach hinnehmen und mit dem Gegner Platz 6 gegen 7 tauschen. Nach einem 8:0-Kantersieg beim TuS Moitzfeld bleibt die D2 weiter auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze der Damen-Bezirksliga.
Viel besser als erwartet schlägt sich weiterhin die H4 und landete mit dem knappen 9:7-Sieg bei Viktoria Siegburg bereits den 3. Saisonsieg.