Tief durchatmen, lautete das Fazit nach dem knappen 9:6-Sieg der H1 im Abstiegskrimi gegen den Tabellennachbarn TV Attendorn. Nach einer 2:1-Führung aus den Doppeln wogte das Spiel hin und her, ehe Marcel Paul und Jochen Schönwald (je 2:0) die Weichen auf Sieg stellten. Die übrigenPunkte steuerten Bernd Hersel, Robert Pavlovic und Christian Rolffs bei.
Es hätte ein \perfektes Wochenende\" werden können, wenn die H2 nicht beste Chancen zu einem möglichen doppelten Punktgewinn gegen den 1. FC Köln ungenutzt gelassen hätte. Immerhin reichte es zu einer 8:8-Punkteteilung und der Verbesserung auf den 10. Tabellenplatz, welcher am Saisonende den Klassenerhalt bedeuten würde. Die H2 fährt nun am Samstag mit einem winzigen Pünktchen Vorsprung zum vorläufigen Endspiel um den Klassenverbleib nach Friesdorf (2:9 gegen Mariaweiler). Gegen Köln glänzten vor allem Johannes und Jan-Lukas Hinrichs mit je zwei Einzel- und einem Doppelerfolg.
Die D1 sicherte sich den Aufstieg in die \"neue Verbandsliga\" bereits vorzeitig und hat nach dem glatten 8:2-Sieg gegen TTF Elsdorf 2 sogar den 2. Tabellenplatz in der Endabrechnung sicher. Zur Meisterschaft benötigen Claudia Johannes, Anja Heinen, Rosi Bartelt-Ludwig und Corinna Gutmann lediglich noch 2 Siege aus 4 verbleibenden Partien."