Mit einem souveränen 8:3-Erfolg beim langjährigen Wegbegleiter und Konkurrenten, dem Euskirchener TSC baute die D1 ihre Tabellenführung in der Landesliga auf drei Zähler gegenüber dem TTC Fritzdorf (nur 7:7 bei TTC Mödrath 2) aus. Die D2 überraschte dank einer feinen Mannschaftsleistung mit einem 8:6-Sieg beim TTC Lövenich. Chancenlos blieb hingegen die D3 bei der 3:8-Niederlage beim Bezirksliga-Tabellenführer DJK Friesdorf.
Gedrückte Stimmung herrschte bei der H1 trotz einer achtbaren Leistung bei der in Bestbesetzung angetretenen TTG Netphen. Weniger die eigene 4:9-Niederlage, als vielmehr die überraschenden Siege der Abstiegskonkurrenten TTC Heiligenhaus und DJK Holzbüttgen sorgten für betretene Mienen.
Zunächst einmal tief durchatmen musste die H2 nach dem \Abstiegs-Krimi\" beim TTC Oberlar. Nach Prinzenbesuch, über 4 Stunden Spielzeit sowie einer tollen Unterstützung gelang letztendlich ein glücklicher 9:7-Sieg, der die Chance auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga bewahrte. Der Lokalnachbar präsentierte sich mit veränderter Aufstellung deutlich stärker als in der Hinrunde und gewann 7 Einzel. Nur dank der tollen Doppelbilanz (4:0) behielt die H2 am Ende dennoch die Oberhand.
Das unbesiegte untere Paarkreuz mit Ingo Heuser und Gerd Becker legte den Grundstein zu einem 8:8-Remis der H3 beim TV Kall in der Bezirksliga. Die H4 hatte beim eminent wichtigen 9:5-Sieg gegen die bis dato punktgleiche Viktoria Siegburg in Markus Möller, Thomas Schneiders und Prof. Ingo Lieb (alle 2:0) ihre großen Stützen. Mit einem überaus hohen 9:3-Sieg gegen DJK Stallberg 2 verbesserte sich die H6 auf den 3. Tabellenplatz in der 2. Kreisklasse."