Die sechste Herren (Tabellenplatz 5) unserer TTG hatte ein Auswärtsspiel gegen den TTC Eschmar IV (Tabellenplatz 8).

Das sollte doch zu packen sein, dachten wir alle vorsichtig optimistisch, mit dem Hintergrundwissen, dass wir die letzten Spiele nicht besonders überragend hinter uns gebracht hatten.

Aber dann kam alles anders.

Der Gegner trat uns ohne ihre Nr. 1 und 2 entgegen, was sich als fatal erweisen sollte.

Die drei Anfangsdoppel konnten alle gewonnen werden, was in der laufenden Saison bisher erst einmal gelang und somit waren wir mit 3:0 in Führung.

Von da an ging alles sehr schnell.

Es wurde Einzel um Einzel gewonnen und auch unser Florian konnte trotz Handicap (Schmerzen im Handgelenk der Spielhand) sein Spiel für sich entscheiden.

Letztendlich war der Spielstand von 9:0 !!! erreicht, was sich keiner von uns erträumt hatte.

Die Eschmarer erwiesen sich als gute Verlierer und luden uns noch zu einem Gerstensaft ein, bei dem sich noch sehr nett unterhalten wurde.

Tja, unverhofft kommt oft...