Die 1. Schülermannschaft landete in ihrem gestrigen Spiel gegen SG Worringen einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenverbleib. Der 2:0 Vorsprung nach den Doppeln sollte dabei schon ausschlaggebend sein. In den Einzeln waren nämlich die Nummer 1 und 2 der Kölner gestern von unseren Spielern nicht zu schlagen. Es gab zwar immer knappe Spiele, aber am Ende mit dem besseren Ende für die Gäste. Die gegnerische Nummer 3 + 4 hingegen konnte jeweils nicht punkten. Damit spielten Thorsten Wipperfürth und Tim Gregulla jeweils 1:2, André Stahl spielte 2:1 und Raplh Heeger erreichte sogar ein 2:0 (obwohl er mit einer leichten Erkältung ins Spiel ging). Am Ende ergab sich daraus ein 8:5 Sieg unseres Teams, das so zunächst einmal die Abstiegsregion knapp hinter sich lassen kann. In den letzten Spielen wartet nun nächste Woche mit TuS Roland Bürrig der Tabellendritte – danach kommen mit TTG Witterschlick und Post SV Opladen aber 2 Mannschaften, die momentan Zweit- bzw. Drittletzter der Tabelle sind.