Auch am 9. Spieltag der 1. Kreisklasse (Gruppe 1) ließ die H5 sich nicht aus der Reserve locken und gewann souverän mit 9:1 im Lokalderby gegen die 2. Mannschaft des TV Bergheim. Den Auftakt zum Erfolg bildeten wieder einmal unsere Stammdoppel, die nach dem gestrigen 3:0 mittlerweile eine Bilanz von zusammen 16:7 aufweisen können. Im oberen Paarkreuz punkteten sowohl Tobias Hahn (2:0) als auch André Jansen (1:0). Bemerkenswert ist die Leistungssteigerung von André ggenüber zur Vorsaison. In der laufenden Hinrunde konnten bisher nur zwei Spieler aus anderen Vereinen im oberen Paarkreuz mehr Einzelduelle gewinnen als er. An Brett 3 + 4 wurden auch alle möglichen Punkte erspielt. Christian Hopp gewann sein Einzel mühelos mit 3:0 Sätzen, während Thomas Materna erst ins Spiel finden musste. So drehte er einen 0:2-Satzrückstand noch um und gewann letztlich verdient mit 3:2 Sätzen. Im unteren Paarkreuz konnte wieder einmal Rainer Schmidt seine Einzelbilanz weiter ausbauen die mittlerweile 10 Siege und 0 Niederlagen aufweist. Den Ehrenpunkt holte sich Markus Steffler (TV Bergheim) gegen unsere Nr. 6, Thorsten Bethke. Das Spiel endete zwar auf den ersten Blick recht deutlich mit 0:3, jedoch waren die einzelnen Sätze mehr als eng. Somit hätte dieses Spiel auch mit etwas mehr Glück für die TTG entschieden werden können. Doch mit einer „Höchststrafe“ wollten wir unsere Gäste aus Bergheim auch nicht nach Hause schicken. Bleibt abschließend zu sagen, dass uns noch 2 Punkte zum Titel des „Herbstmeisters“ fehlen. Doch diese 2 Punkte werden wohl die schwersten der Hinrunde werden; stehen mit T.-Ittenbach und Eudenbach nun zwei der stärksten Verfolger als Gegner bereit.