Bei der D3 konnte man gestern von einem Kampf  "Davids gegen Goliath" sprechen. Die Mannschaft empfing nämlich den Tabellenführer TTV Bielstein 04 und spürte schon im Vorfeld, dass es an diesem Abend eine deftige "Klatsche" geben könnte.  Doch verfolgte das Auge des Zuschauers so dem Spielverlauf, merkte man nicht immer die so klare Überlegenheit des Gastes. Die Mannschaft um Andrea Heeger, Eva Schwarz, Jennifer Gutmann und Ingrid Deckstein spielte tollen Sport an diesem Abend und brachte den Gegner in dem ein oder anderen Spiel ins Wanken. So konnten Andrea Heeger und Eva Schwarz beide ihr Spiel gegen die Nummer 1 gewinnen und auch Jennifer Gutmann scheiterte nur knapp an ihrer Gegnerin im 5ten Satz. Insgesamt geht die 2:8 Niederlage aber in Ordnung, auch wenn manch ein Spiel mit ein bisschen mehr Glück auch anders hätte ausgehen können.

Ebenfalls hatte die H6 an diesem Abend nicht viel mehr Glück gegen den TV Rosbach 2. Zwar gestaltete sich das Spiel von Anfang an ein bisschen spannender als bei den Damen, doch bei einem Zwischenstand von 6:6 war einfach die Luft raus und man konnte kein Spiel mehr gewinnen. Die 6:9 Niederlage ist wirklich sehr sehr bitter, denn die Mannschaft ist nun auf Platz 5 abgerutscht und ganze 4 Punkte von einem Aufstiegsplatz entfernt. Heraus zu stellen sind allerdings wieder einmal die hervorragenden Leistungen von Stefan Stahl und Michael Schiebe, die alle ihre Einzel sowie ihr Doppel gewannen. Die Bilanzen der beiden sprechen wirklich für sich.

Nach 2 Niederlagen in den vergangenen Wochen, konnte sich die H3 endlich mal wieder über einen Punkt freuen. Im Lokalderby gegen den TTC RW Oberlar 2 erspielte man sich zu später Stunde noch ein 8:8 und damit einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg. In das nächste Spiel muss man jedoch hoch motiviert gehen, denn ein Sieg am kommenden Samstag gegen die DJK Stallberg-Wollsdorf ist eigentlich Pflicht, um sich von den unteren Plätzen und somit auch von dem drohenden Abstieg weiter abzusetzen.

Das einzige Erfolgserlebnis an diesem Abend kann die H5 vermelden. Mit einem mehr als deutlichem 9:1 Sieg gegen den Nachbarn aus Bergheim verteidigte die Mannschaft ihre Tabellenführung. Mit nun 9 Siegen und 18:0 Punkten aus 9 Spielen spielt sich die Mannschaft weiter Richtung Aufstieg in die Herren Kreisliga. Unangefochten ist weiterhin die Bilanz von Rainer Schmidt. Mit 10:0 Spielen trägt er nach wie vor die weiße Weste seiner Mannschaft.

Am heutigen Samstag ist der Spielbetrieb nicht so hoch wie sonst. Trotzdem hoffen natürlich die 1. und 2. Damen, die um 18:30 Uhr ihre Partien in Lülsdorf beginnen und auch die 1. Schüler, die um 15:00 Uhr versucht weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln, auf zahlreiche Zuschauer und Unterstützung in der Dreifachhalle!!!!

 

"