....und sie können doch gewinnen! Mit Freuden konnte man am heutigen Morgen einen 8:6 Erfolg der 3. Schüler gegen den TV Roßbach bei click-tt lesen. Die Mannschaft um Ümit Akgül, Alexander von Trostoff und den "Dohmen-Brothers", Marvin und Tobi,  taten sich zwar wieder einmal recht schwer gegen eine Roßbacher Mannschaft die nur zu Dritt antrat, doch letztendlich ist ein Sieg ein Sieg und das allein zählt. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Nummer 1 Ümit Agkül. Er legte mit seinen 3 siegreichen Einzeln und dem Doppel an der Seite von Marvin Dohmen, die Basis des Erfolges. In ihrer ersten Saison überhaupt kassierte die Mannschaft bisher nur Niederlagen und ist dementsprechend sehr gefrustet. Hoffentlich gibt dieser Erfolg ihnen neue Motivation für ihr letztes Spiel gegen den TSV Much, der als Tabellenletzter auch zu einem der schlagbaren Gegnern zählt.

Anders verlief es bei den weiteren Jugendmannschaften.

Die erste Jugend musste  eine 6:8 Schlappe gegen die TuS Eudenbach hinnehmen. Ich denke in dieser Begegnung fehlte wirklich nur das Quäntchen Glück für unsere Nachwuchslöwen, denn sie waren nicht chancenlos und zeigten teilweise schöne Ballwechsel.

Und auch die zweite Schülermannschaft war den Gästen aus Troisdorf haushoch unterlegen. Mit einer 0:8 "Klatsche" gegen den sehr starken Tabellenzweiten, konnten die Tische schon nach einer Stunde wieder abgebaut werden. Aber auch hier gilt es auf den letzten Spieltag zu hoffen. Dort wartet ebenfalls der Tabellenletzte aus Lohmar, der mit einer Steigerung des Teamgeistes sicherlich bezwingbar ist.

Das Ergebnis der J2 gegen die DJK Stallberg-Wolsdorf 2 liegt zu diesem Zeitpunkt noch nicht vor.

"