Die H1 fuhr mit großem Respekt, nach den jüngsten guten Leistungen aber auch mit einem gesunden Selbstbewusstsein zum Lokalnachbarn nach Sankt Augustin. Mir einem so deutliche Ergebnis hatte niemand gerechnet, nach den gezeigten Leistungen räumten aber selbst die Gastgeber ein, dass der Sieg auch in der Höhe von 9:3 völlig in Ordnung ging. Dabei hatte Ersatzmann Thomas Schneiders sogar noch das Pech, nach einem tollen Einzel gegen Markus Gansauer einen Matchball zu vergeben.
In einem durchaus ansprechenden Abstiegsduell der Landesliga unterlag die H2 beim TTC Mödrath 2 knapp mit 5:9-Punkten und wurde durch zusätzliche überraschende Punktgewinne der Konkurrenz (Kreuzau 2 gegen Fortuna Bonn und Kall gegen Vernich) im Bemühen um den Klassenerhalt weiter zurückgeworfen. Wertvollen Boden verlor auch die H3 durch die klare 3:9-Niederlage bei der TTG Sankt Augustin 3. Diese zeichnete sich bereits nach dem Verlust sämtlicher Auftaktdoppel ab. Drei Doppel verlor auch die H4 im Heimspiel gegen TV Rosbach, kämpfte sich mit 7:5-Einzeln aber wieder ins Spiel zurück und rettete im Schlussdoppel noch das 8:8-Remis. Zu überzeugen wusste vor allem der junge Thomas Heeger mit zwei Einzelsiegen.
Während die H5 mit 5:9-Punkten beim SV Oelinghoven unterlag, gewann die H6 das Spitzenspiel bei Thomasberg 4 und verbesserte sich auf den 2. Tabellenplatz. Michael Schiebe und Marcel Florin oben sowie Stefan Krauthäuser und Florian Schweitzer unten spielten allesamt 2:0 im Einzel. Den 9. Punkt erzielte das Doppel Schiebe/Soens. Nur mit viel Pech unterlag die H7 an eigenen Tischen dem TTC DJK Hennef 5.
Während die D1 spielfrei hatte, büßte die D2 die just eroberte Tabellenführung in der Damen-Bezirksliga durch eine unglückliche 6:8-Niederlage gegen den ehemaligen und neuen Spitzenreiter TTC Bernsberg schon nach einer Woche wieder ein. In der stark ersatzgeschwächten Mannschaften gelang Eva-Sophia Schwarz mit 2:1 das beste Tagesergebnis. Spielfrei hatte auch die D3 und angesichts einer 0:8-Niederlage beim Tabellenzweiten Fortuna Bonn 4 hätte sich dies wohl auch die D4 gewünscht.    (27. Januar 2008)