Das neue Jahr ist gerade erstmal ein paar Tage jung und schon ist der Spielbetrieb wieder im vollen Gange.

Den Anfang machte bereits am Donnerstag die dritte Damen, die beim Aufstiegsaspiranten und Zweitplatzieren SSV Ommerborn-Sand antreten musste. Dort gab es auch leider, wie in der Hinrunde, eine klare 1:8 Niederlage. Den Ehrenpunkt konnte das Doppel Jennifer Gutmann und Andrea Heeger erzielen. Nach der hohen Niederlage sollte aber am darauf folgenden Tag gegen den TuS Eudenbach alles besser gemacht werden, schließlich will die Mannschaft auch in der Rückrunde ihren sehr guten 3. Platz halten. Aber auch an diesem Abend konnte das Ergebniss, ein 8:3 Sieg, aus der letzten Begegnung nicht wiederholt werden. Die Mannschaften trennten sich 7:7, wobei unsere Damen 6 von 8 Fünfsatz-Spielen verloren. Es war also eine wirklich knappe Partie, bei der das Glück nicht auf unserer Seite stand.

Das selbe können wohl auch die Herren der 4. und 5. Mannschaft sagen. Beide Kreisliga-Teams konnten gestern ein 8:8 erspielen. Ob das nun ein Punktgewinn oder -verlust war, liegt im Auge des Betrachters.
Besonders die 5. Herren hatte Pech oder auch Glück... Beim TuS Eudenbach legte man einen schlechten Start hin und lag sehr rasch mit 3:7 hinten. Darauf folgte aber eine Aufholjagd. Der Spieß wurde mit 8:7 umgedreht und die Entscheidung musste nun das Abschlussdoppel bringen. Die Paarung Jansen/Materna verlor aber leider im 5. Satz und die Mannschaften mussten sich die Punkte teilen. Unsere „Fünfte“ liegt damit „nur“ noch 3 Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.
Dank der Schützenhilfe der 5. Herren steht die 4. Herren nun punktgleich mit dem TuS Eudenbach. Allein das bessere Spielverhältnis trennt die Mannschaft noch von einem Relegationsaufstiegsplatz. Im gestrigen Spiel gegen Hennef bewies auch diese Mannschaft Nervenstärke, denn die Niederlage war bei einem Zwischenstand von 5:8 schon fast in Sicht. Die letzten drei Spiele konnten aber für die Löwen entschieden werden und so ging auch diese Mannschaft am ersten Spieltag nicht leer aus!

Die siebte Herren lies beim 9:3 gegen den TTC Eschmar 5 nichts anbrennen und steht in der 3 Kreisklasse nun auf dem 4.Platz. Vielleicht ist im Laufe der Saison auch hier noch ein Sprung auf einen Relegationsaufstiefsplatz möglich!?

À propros Aufstieg- Auch die dritte Herren blieb in der Bezirksklasse ihrer Form des Vorjahres treu und steht durch einen 9:5 Sieg beim TV Lohmar auf Position 3 der Tabelle. Zwar ist bis Platz 7 alles recht eng beieinander, doch die Abstiegssorgen des letzten Jahres können nun wohl endgültig abgelegt werden.

Wollen wir hoffen, dass auch am heutigen Abend sich die erste und zweite Herren, sowie die erste und zweite Damen diesen Punktgewinnen anschließen!

  

)