Während die H4 heute Abend ab 20:00 Uhr gegen die TTG St. Augustin einen weiteren großen Schritt Richtung Meisterschaft gehen kann, musste die H5 bereits am Mittwoch erkennen, dass der Weg zum Nichtabstiegsplatz immer schwieriger wird.
Erneut schlug sich die Mannschaft um Mannschaftsführer André Jansen wacker. Und das gegen den direkten Verfolger der H4 - den SV Leuscheid. Doch von einem 5:9 gegen den Tabellenzweiten oder den zahlreichen 7:9 Niederlagen, die die Mannschaft in den vergangen Spielen erzielte kann man sich auch keine Punkte kaufen. Man sieht einzig und allein, dass der letzte Tabellenplatz der Mannschaftsleistung nicht gerecht wird und die Truppe nicht ganz so sang und klanglos untergeht. So auch am Mittwoch. Ingo Lieb steuerte gleich zwei Punkte bei, sowie Thomas Materna im Einzel und im Doppel. Und auch Klaus Honisch konnte mit seinem Einzelerfolg die Miesere gegen Leuscheid nicht abwenden. Eines lässt aber noch hoffen : Die kommenden Spiele gegen Happerschoß, Rosbach und Eudenbach sind absolute Kellerduelle, die die Tabellensituation doch noch etwas verbessern könnten.

Und auch die H3 lies am Mittwoch Punkte im Abstiegskampf liegen. Mit einem 2:9 beim SC Fortuna Bonn (Ingo Heuser und Walter Dormagen konnten punkten) rutscht die Mannschaft auf Rang 10 ab und findet sich nun auf einem Relegationsplatz wieder. Aus diesem Grund sind die nächsten Spiele richtungweisend. Während man am heutigen Abend wahrscheinlich noch auf eine kleine Überraschung gegen den Tabellenfünften TTC BR Uedorf hofft, muss am kommenden Freitag, dem 25.02.2011, ein Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn und punktgleichen TTG St. Augustin her! Beide Spiele beginnen um 20:00 Uhr in der Dreifachsporthalle Lülsdorf.

   

)