Die erste Herrenmannschaft der TTG Niederkassel scheint nach turbulenten Wochen und einigen durchwachsenen Ergebnissen endgültig zurück in die Spur gefunden zu haben. So konnte das Team am Sonntag mit dem 1.FC Köln II
Leistung den nächsten direkten Konkurrenten um die Klassenerhalt schlagen. Diese starke Leitung und der 9:4 Sieg in Köln-Lindenthal sichert den Löwen sogar Platz 4 in der aktuellen Tabelle der Tischtennis-Oberliga.


Die TTG konnte nach langer Zeit einmal wieder mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln in das Match starten (es Punktete neben Shirzadi/Hersel  überraschend das "2er-Doppel" Tamimzadeh/Heeger), sodass das obere Paarkreuz mit den Spielern Sebastian Shirzadi und  Bernd Hersel befreit aufspielen und die Niederkassler Führung auf 4:1 ausbauen konnte. Zwei weitere Punkte durch Jan-Lukas Hinrichs und Ersatzspieler Maximilian Borning sorgten für einen Spielstand von 6:3 nach der ersten Einzelrunde.


Auch danach ließ das TTG-Team nicht locker. Erneut punkteten Shirzadi, Hersel und Hinrichs zum 9:4 Endstand für Niederkassel.
Im Sport ist ja bekanntlich alles möglich, aber ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass den TTGlern der Klassenerhalt
von jetzt an kaum noch zu nehmen ist und man bereits vorsichtig für eine weitere Saison in der Oberliga planen darf.
Trotzdem will man natürlich möglichst früh auch rechnerisch alles klar machen und weiterhin möglichst viele Punkte ein einholen.
Dazu hat das nächste Spiel - das Lokal-Derby gegen Porz - sowieso immer seine eigene Brisanz.