Ohne ihren Mannschaftsführer Severin Wasserloos, dafür mit der Unterstützung von "Joker" Klaus Heeger trat die 2. Jugend am Freitag in der Lülsdorfer Halle gegen HSG Siebengebirge / Thomasberg an.

Die Gäste konnten leider nur mit einer stark geschwächten Aufstellung antreten, so dass es für unsere Mannschaft kein Problem war, einen mehr als deutlichen Sieg einzufahren. Lediglich einen Satz musste Lars von Kruechten seinem Gegner überlassen, so dass nach einer knappen Stunde bereits das Endergebnis von 8:0 Spielen feststand.

Neben der Mannschaft aus Seelscheid, die ebenfalls erst einen Verlustpunkt (durch das Unentschieden gegen unser Team) hat, bleibt die 2. Jugend daher weiter in Lauerstellung auf den begehrten Aufstiegsplatz in die 1. Kreisklasse.