Die erste Mannschaft der TTG Niederkassel musste am Samstagabend bei Gegner TTC Brühl-Vochem ein 7:9 hinnehmen und sieht nun die Abstiegsränge bedrohlich nahe kommen.


Gegen den Tabellenletzten aus Brühl waren die zwei Siegpunkte eigentlich fest eingeplant, doch es sollte anders kommen für das Löwenteam, das erneut nicht in voller Stammbesetzung antreten konnte. Für den verhinderten Navid Tamimzadeh war diesmal Maximilian Borning, die Nummer 1 der zweiten Mannschaft, mit von der Partie.


Für die TTG punkteten das Spitzendoppel Shirzadi/Hersel einmal und die Spieler Shirzadi, Hersel und Hinrichs jeweils zweimal in den Einzeln. Am Ende des fast vierstündigen Kampfes konnten die Brühler dann aber das Abschlussdoppel für sich entscheiden und damit die Punkte auf der anderen Rheinseite behalten.


Für die Mannschaft aus Niederkassel gilt es jetzt, die nötigen Punkte für den Klassenerhalt in
anderen Spielen zu holen. Ein guter Startpunkt dafür wäre das Heimspiel gegen den direkten
Tabellennachbarn aus Jülich am kommenden Samstag ab 18.30 Uhr in Lülsdorf.