„Heute wird endlich der Bock umgestoßen!“
So machte Trainer-Legende Hennes Weisweiler in den 70ern seine Mönchengladbacher heiß. Die Borussia hatte noch nie in Berlin gewonnen.

Ähnlich motiviert waren auch die Niederkasseler am Samstag in Porz.
Der „Bock“ blieb stehen, es gab eher „blutige Nasen“ …
Ersparen wir uns das „hätte /wäre / wenn und aber“ – dieses klare 1:9 spricht für sich.
Wer insgesamt fünf Spiele gegen Porz, Brühl und Vernich holt, der hat „oben“ nichts zu suchen.

Dennoch stehen 11 Punkte im Tableau, das Ziel zur Halbzeit ist erreicht. Gelingt die Verdoppelung in der Rückrunde, ist die Oberliga 2014 / 2015 sicher. Sollten aber nur 9 dazu kommen, könnte die Relegation winken.

Also: Abschalten, Weihnachten, Jahreswechsel, Volldampftraining und am 12.01. frisch nach Kleve fahren!

Übrigens: die „Fohlen“ haben damals in Berlin gewonnen! Weisweiler hat den Bock „Ümjeschubst“…

Bleibt alle gesund, frohes Fest und guten Rutsch,