Geschafft. Aufstieg der 1. Jugendmannschaft der Tischtennisgemeinschaft /TTG Niederkassel von Bezirksklasse in Bezirksliga perfekt.
Fahrt zur Relegation an die ' Niederländische Grenze ' nach Heinsberg hat sich gelohnt.

8 : 3 Niederlage gegen den Gastgeber TTC Unterbruch. Dann ein 8 : 3 Erfolg über den 1. FC Köln. Und eine 8 : 1 Niederlage der Kölner gegen Unterbruch.
Macht : Zwei gewonnene Spiele für Unterbruch, einen Sieg für die TTG Niederkassel und zwei Niederlagen für Köln.

Unterbruch und Niederkassel damit in der Rückrunde der Saison 2013/14 in der Bezirksliga.

Eine tolle Mannschaftsleistung von Andre Stahl, Ralph Heeger, Severin Wasserloos und Nick Scheben in der gesamten Vorrunde und der sich anschließenden Relegation.

Herzlichen Glückwunsch. Und : Weiter so ..........

  

)

Am 03.01.14 und am 07.01.2014 kann in Lülsdorf von 17 bis 21 Uhr trainiert werden, trotz Weihnachtsferien.

Dieses Jahr finden die  Vereinsmeisterschaften am Freitag, dem 13.12.2013 um 19:00Uhr in der Sporthalle Lülsdorf, Kopernikusstraße statt. Weitere Infos findet ihr unter ttgniederkassel.de/system/application/assets/data/termin/07-12-2013/Vereinsmeisterschaften_2013.pdf. Anmeldungen bitte bis 12.12. per Email.

„Heute wird endlich der Bock umgestoßen!“
So machte Trainer-Legende Hennes Weisweiler in den 70ern seine Mönchengladbacher heiß. Die Borussia hatte noch nie in Berlin gewonnen.

Ähnlich motiviert waren auch die Niederkasseler am Samstag in Porz.
Der „Bock“ blieb stehen, es gab eher „blutige Nasen“ …
Ersparen wir uns das „hätte /wäre / wenn und aber“ – dieses klare 1:9 spricht für sich.
Wer insgesamt fünf Spiele gegen Porz, Brühl und Vernich holt, der hat „oben“ nichts zu suchen.

Dennoch stehen 11 Punkte im Tableau, das Ziel zur Halbzeit ist erreicht. Gelingt die Verdoppelung in der Rückrunde, ist die Oberliga 2014 / 2015 sicher. Sollten aber nur 9 dazu kommen, könnte die Relegation winken.

Also: Abschalten, Weihnachten, Jahreswechsel, Volldampftraining und am 12.01. frisch nach Kleve fahren!

Übrigens: die „Fohlen“ haben damals in Berlin gewonnen! Weisweiler hat den Bock „Ümjeschubst“…

Bleibt alle gesund, frohes Fest und guten Rutsch,
 

Im letzten Spiel der Hinrunde trat die 1. Jugend in Porz an – wie in jedem Spiel in ihrer Stammbesetzung André Stahl, Ralph Heeger, Severin Wasserloos und Nick Scheben.
Die Jungs nahmen die Aufgabe sehr ernst – trat doch von den Bilanzen ausgehend eine gleichwertige Porzer Mannschaft an. So waren die Junglöwen sehr konzentriert und auch sehr motiviert, wollten sie doch unbedingt gewinnen, um die Minimalchance auf den ersten Platz zu wahren. Und diese Einstellung wurde mit einem überraschend klaren 8:3 Sieg honoriert. Da jedoch die Dellbrücker ebenfalls am Samstag gewannen, werden sich diese am letzten Spieltag wohl den ersten Platz sichern. Unsere Jungs haben da spielfrei.
So verzeichnen die in der Herbstrunde ungeschlagenen Junglöwen einen Endstand von 14:2 Punkten und können sich über einen ausgezeichneten zweiten Platz freuen. Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation um den letzten freien Platz in der Bezirksliga – eine Chance, die das Team wahrnehmen möchte.
Viel Glück!
 

  

)