Die Junglöwen spielen diese Saison in der anderen mit deutlich kürzeren Fahrten verbundenen Jugendbezirksligastaffel als im Frühjahr. So kennen die Jungs die wenigsten Gegner und können diese somit im Vorfeld nur schlecht einschätzen.  Die Junglöwen selbst spielen in leicht veränderter Aufstellung: Neben Ralph Heeger, Severin Wasserloos und Nick Scheben komplettiert nun Neuzugang Sven Werner das Team.

Im ersten Spiel fuhr die Mannschaft nach Bergisch Gladbach – und konnte einen klaren 8:2 Sieg einfahren. Dabei starteten die Junglöwen mit einem 1:2 Rückstand, konnten danach aber die  weiteren Partien ohne Probleme für sich entscheiden – lediglich Ralph musste gegen die gegnerische Nr. 1 den  Punkt im 5. Satz erobern. Der überzeugende Sieg stimmt optimistisch, dass sich das Team von den Abstiegsrängen in dieser Saison distanzieren kann.

Jetzt haben die Jungs erstmal Pause, am 27./28.09. steht erst das Auswärtsspiel in Geislar – dort tritt Svens Bruder Tim für die Heimmannschaft an – und dann ein Heimspiel gegen Bad Honnef auf dem Programm.