Am Samstag stand für die 1. Jugend zunächst ein Auswärtsspiel beim BC Efferen an, ein Spiel, das die Junglöwen unbedingt gewinnen mussten, wenn sie die Klasse halten wollen.

Entsprechend angespannt war die Mannschaft vor dem Spiel. Nach den Doppeln stand es ausgeglichen, aber in den Einzeln konnten die Junglöwen das Match mit 8:3 ungefährdet für sich entscheiden. Wie immer waren André Stahl und Ralph Heeger Garanten für Matchgewinne, diesmal steuerten sie jeweils 2 Punkte bei. Nick Scheben hatte bereits am Freitagabend in der H5 mit seinem Matchgewinn überzeugt und konnte auch im Jugendspiel seine beiden Einzel für sich verbuchen. Auch Severin Wasserloos konnte sein erstes Einzel in der Rückrunde gewinnen.

Am Sonntag empfingen die Junglöwen in einem verlegten Spiel die Mannschaft aus Brühl, eine Mannschaft die ebenfalls 2 Zähler auf dem Konto hatte, sodass ein langes und enges Spiel erwartet wurde. Überraschend mühelos konnten beide Doppel gewonnen werden. In den Einzeln war André wie gewohnt eine Bank, Ralph und Severin kämpften sich durch ihre Spiele und konnte jeweils eines gewinnen. Nick überzeugte in seinem ersten Einzel mit seinem gefühlvollen und platzierten Spiel und konnte nach 5 Sätzen gegen einen starken Gegner das  Match für sich entscheiden. Im zweiten Einzel spielte er passiver und setzte nach einem langen, engen 5-Satz-Spiel den bejubelten Schlusspunkt zum 8:2 Erfolg.

Mit diesen 2 Siegen verlassen die Junglöwen die Abstiegsränge  und finden sich auf dem 4. Tabellenrang der Jungenbezirksliga wieder.