Wie immer in Stammbesetzung André Stahl, Ralph Heeger, Severin Wasserloos und Nick Scheben traten die Junglöwen am Sonntag gegen DJK Übach-Palenberg an, die ihr erstes Spiel ebenfalls verloren hatten.

Die Jungs hatten die Doppel umgestellt – und es wurden zwei spannende und gute Partien. Während Ralph und Severin im zweiten Doppel gut ins Spiel kamen und dieses auch für sich entscheiden konnten, starteten André und Nick mit einem 0:2 Rückstand. Dann jedoch kamen sie mit dem Spiel der gegnerischen Paarung deutlich besser zurecht, kämpften sich in den fünften Satz, hatten sogar Matchball, verloren aber dann doch in der Verlängerung. Ein Punkt, der der Mannschaft in der spannenden und fairen Partie am Ende fehlen sollte.

In den Einzeln zeigte André, dass er auch in der Jungen-Bezirksliga zu den besten Spielern gehört, und gewann seine 3 Einzel jeweils in 3 Sätzen. Ralph bestritt gegen eine sehr ausgeglichene Mannschaft aus Übach-Palenberg  3 enge und spannende Spiele, von denen er zwei für sich entscheiden konnte. Leider konnten Severin und Nick keinen weiteren Punkt besteuern, das Resultat war dann eine 6:8 Niederlage.

Nach einem spielfreien Wochenende erwarten die Junglöwen im nächsten Spiel die Mannschaft aus Brühl, vielleicht klappt es in dieser Partie mit dem ersten Punkt.