Am 16.12.2016 fand die diesjährige Vereinsmeisterschaft der TTG Niederkassel traditionell wieder in unserer "Löwenarena", der 3-fach Sporthalle in Lülsdorf, statt. Mit rund 40 TTG-Mitgliedern war das Turnier auch dieses Jahr wieder sehr gut besetzt. Das an den jeweiligen individuellen TTR-Punkten orientierte Vorgabesystem ermöglichte, dass sich Spielerinnen und Spieler unterschiedlicher Spielstärken und Altersgruppen in nur einer großen Turniergruppe messen konnten und Spaß an den sehr gemischten Vorrundengruppen und den zufällig ausgelosten Doppelpaarungen hatten.

Nach den Einzel-Vorrundenspielen, in denen je 3-4 Spielerinnen und Spieler in 11 ausgelosten Gruppen "Jeden gegen Jeden" antraten, hielten die beiden Erstplatzierten pro Gruppe Einzug in die folgenden Runden, die dann nach dem Ko.-System ausgetragen wurden. Nach mehrstündigen teils heißen und umkämpften Spielen mit sehr knappen Ergebnissen, schafften es schließlich unsere Sportkameraden Dr. Walter Dormagen, Dietmar Eckert, Andre Jansen und Manfred Spill ins Halbfinale des Einzel-Wettbewerbs. Am Ende triumphierte Andre Jansen als Einzel-Vereinsmeister 2016, der sich im knappen Endspiel in starker Art und Weise gegen Manfred Spill durchsetzen konnte, der somit Vize-Vereinsmeister wurde, während sich Dietmar und Walter den guten 3. Platz teilten.

Bei den Doppeln lautete nach sehr vielen spannenden Vorrundenspielen das Endspiel schließlich Dr. Walter Dormagen/Horst Masson gegen Björn Grüne/Gerd Diesing. Hier konnten sich Walter und Horst, die bereits 0:2 nach Sätzen und im 5. Entscheidungssatz mit 5:9 Punkten hinten lagen, am Ende mit sehr starker Moral doch noch in der Verlängerung durchsetzen und sich den Titel des Doppel-Vereinsmeister 2016 sichern.

Wir gratulieren allen Gewinnern auf den 2016er-Siegertreppchen!

 

Insgesamt war es eine sehr gelungene, von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit viel Sportsgeist ausgetragene Veranstaltung in sehr netter Atmosphäre. Natürlich war auch für reichlich leckeren "Speis und Trank" gesorgt, was wahlweise als Trost für ein frühes Ausscheiden oder als Stärkung für die weiteren Ko.-Runden diente. So hatten alle Ihren Spaß und Unterhaltung, die Stunden vergingen wie im Fluge!

 

Die Übersicht über die Vereinsmeister der letzten Jahre findet ihr hier