TTC Lülsdorf: 1977 wurde die Jugendarbeit dann endlich belohnt. Mit den Schülern Kai Sauermann und Norbert Hartungschaffte die 1. Herrenmannschaft, die mittlerweile Bezirksklasse spielte, den Aufstieg in die Bezirksliga. Die 2. Mannschaft, in die vier weitere Jugendliche eingebaut wurden, konnte sich bis zur Kreisliga vorkämpfen.
TTC Lülsdorf: Der bis dahin größte Erfolg in der Vereinsgeschichte gelang dem TTC Lülsdorf im Simon-Cup-Wettbewerb. 1975 konnten Rainer Schmidt, Klausbodo Hartung und Hans Partheil mit einem 5:1 Finalsieg über Post SV Bonn erstmals den begehrten Pott nach Lülsdorf holen. Ein Jahr später waren die Schüler Kai Sauermann, Peter Nowak und Norbert Hartung im Trostrundenturnier erfolgreich.
TTC Lülsdorf: ... Als auch T. Hartung und H.-J. Herold 1971 den Verein in Richtung TTC Oberlar verließen und damit die Hoffnung, der TTC Lülsdorf könne mit diesen beiden vielleicht noch ein paar Klassen höher kommen, platzte, wurde mit der Jugendarbeit weitergemacht.