Einen tollen Start in das neue Jahr erwischten alle Spitzenmannschaften der TTG am vergangenen Wochenende. Herausragend natürlich der 9:7-Erfolg der H1 gegen den Herbstmeister der Regionalliga West, TTC Bergneustadt 2. Bestnoten verdienten sich vor allem Marcel Paul und Jens Müller (je 2:0). Einen wertvollen Einzelpunkt steuerte auch \Ersatzspieler\" Jann Löwenbrück bei. Jann war es auch, der nur rund 12 Stunden später erneut an der Platte stand und mit zwei Siegen im Spitzenpaarkreuz die H2 zum ersten Saisonsieg führte. Beim 9:6-Sieg gegen den bisherigen Tabellenzweiten DJK Dünnwald wussten zudem die Doppel sowie Jochen Schönwald und Manfred Spill zu überzeugen. \"Besser als nichts\", lautete das Fazit der H3 nach der Punkteteilung gegen den TV Kall. Angesichts der stark ersatzgeschwächten Aufstellung des Gegners trauert die H3 jedoch mehr der verpassten Siegchance nach. Weiter auf dem Weg nach oben befindet sich die H4 nach einem überzeugenden 9:4-Sieg gegen den Tabellendritten TuS Birk. Norbert Hartung, Karsten Kreiskott und Ingmar Jaenke (je 2:0) sorgten für die halbe Miete. Unsere drei Damenmannschaften erzielten am ersten Spieltag der Rückrunde sogar eine absolut makellose Bilanz. Einem glatten 8:2-Sieg der D1 gegen den Lokalnachbarn ESV Troisdorf ließen die D2 (8:4 gegen TuRa Oberdrees) sowie die D3 (8:2 in Sankt Augustin) weitere Siege folgen. (14. Januar 2001)"