Mit dem zweiten 9:7-Erfolg in Folge festigte die H1 den hervorragenden 3. Tabellenplatz in der Regionalliga West. Gegen TTC Bergneustadt 2 drückten vor allem Sebastien Massart, Marcel Paul und Uwe Peters (alle 2:0) dem Spiel ihre Stempel auf. Halcour/Peters und Bernd Hersel, der bei seinem knappen 5-Satz-Sieg gute Nerven zeigte, besorgten den Rest. \Das sollte wirklich nicht einreißen\", aber nach dem desolaten Auftakt gegen Lechenich geriet die H2 selbst an eigen Tischen gegen den Tabellenvierten TSV Wolsdorf mit 1:5 ins Hintertreffen. Mit der richtigen Mischung aus Glück und Kampfgeist konnte jedoch zum zweiten Mal innerhalb von nur 40 Stunden eine drohende Niederlage abgewendet und mit einem denkbar knappen 9:7 sogar die Tabellenführung der Landesliga 12 erobert werden. Zum Matchwinner avancierte Norbert Hartung, der vom Doppelspieltag noch nicht genug hatte und nach dem Motto \"aller guten Dinge sind drei\" am Samstagabend bei der H3 sogar noch ein weiteres Punktspiel bestritt. Beim 8:8-Remis gegen den Tabellenzweiten verdienten sich in der H3 Dr. Walter Dormagen und Ingo Heuser (je 2:0) die besten Noten. (01. Dezember 2002)"