Nach einem dramatischen Spielverlauf mit einem 4:7-Rückstand und einer 8:7-Führung trennt sich die H1 vom direkten Abstiegskonkurrenten TuS Meinerzhagen 8:8-Unentschieden. Besonders schmerzhaft die 0:4-Ausbeute im oberen Paarkreuz, wohingegen Marcel Paul und Uwe Peters einmal mehr ihre Einzel gewannen. Im Lokalderby beim ESV Blau-Rot Bonn bewies die H2 erneut, dass sie sich zurecht in der Verbandsliga befindet. Nach einer wechselvollem Begegnung hieß es am Ende leistungsgerecht 8:8-Unentschieden. Johannes Hinrichs bot erneut eine Topleistung und entzauberte dabei den starken Damian Starzetz. Zwei Tagessiege errang auch Andreas Schmidt im unteren Paarkreuz. Mit einem wichtigen 9:6-Erfolg bei der TTG Sankt Augustin 2 hat sich die H3 nun doch recht sicher ins Mittelfeld der Tabelle abgesetzt, Norbert Hartung, Jan-Lukas Hinrichs und \Ersatzmann\" Sascha Stegemann blieben ungeschlagen. Etwas überraschend schaffte die H4 mit einem glücklichen 9:7-Erfolg beim Tabellendritten TuS Thomasberg den Sprung auf Platz 1 der Kreisliga Sieg, da der bisherige Primus TTG Sankt Augustin 3 strauchelte. Auch war es Sascha Stegemann, der mit zwei Siegen entscheidenden Anteil am Erfolg hatte. Alle anderen spielten 1:1. Die überragenden Klaus Honisch und Wilhelm Schneider (6 Punkte!) führten die H5 zu einem knappen 9:7-Erfolg beim TV Rosbach 2. (13. Dezember 2003)"