Mit einer souveränen Mannschaftsleistung nahm die H2 die schwere Auswärtshürde beim TTC Fritzdorf und behauptete mit einem 9:3-Erfolg die Tabellenführung mit einem Zähler Vorsprung gegenüber DJK Friesdorf. Beflügelt wurde die Mannschaft durch die tolle Unterstützung von Tamara, Carina, Andrè, Christian und Stefan. Danke! Auf verlorenem Posten stand die H1 in der Regionalliga beim Klassenprimus DJK Siegen und kassierte eine deftige 1:9-Packung. Daniel Halcour war es vorbehalten, den Ehrepunkt zu erzielen. Ebenfalls gegen den Tabellenführer ihrer Klasse zog sich die H3 in der Bezirksliga beim SC Friesheim mit einer unglücklichen 7:9-Niederlage sehr achtbar aus der Affäre. Norbert Hartung glänzte mit zwei Tagessiegen im Spitzenpaarkreuz. Ein erneut überragender Thomas Deckstein (3 x 2:0) führte die H5 beim 9:2-Erfolg beim SSV Happerschoß 2 zum dritten Sieg in Folge. Die Damenmannschaften kämpfen sich weiterhin durch eine sehr schwere Saison. Aus der Verbandsliga praktisch abgestiegen ist die D1 nach der 2:8-Niederlage beim Tabellenzweiten SSV Walberberg. Ebenfalls vom Abstieg aus der Landesliga gefährdet bleibt auch die D2 nach dem eher enttäuschenden 7:7-Remis bei Schlusslicht ESV Troisdorf. Hier spielten Anja Heinen, Waltraud Schneider und Martina Eich jeweils 2:1. Nicht entmutigen lässt sich die neugegründete D4 in ihrer ersten Kreisligasaison trotz der 0:8-Niederlage gegen den TuS Eudenbach. (09. Februar 2003)